Die Premiere

Nach einem Jahr voll intensiven Brainstormings, Entwickelns und Umsetzens fand am 21. August 2014 die Filmpremiere von „Art of Budget“ statt. Fünf Schulen aus Köln und Bonn präsentierten die Ergebnisse ihres Filmschaffens – unterstützt von fünf jungen Filmkünstlern und im Diskurs mit der Schuldnerberatung des SKM Köln. Dabei heraus kamen 11 ambitionierte Kurz-Filme ganz unterschiedlicher Genres: von fiktionalen Stoffen über dokumentarische Inhalte bis zu Animationsfilmen und Interviews - die von den rund 350 Premieren-Gästen, vornehmlich Schülern aber auch Personen aus Politik, Wirtschaft und Fachpublikum sowie Sponsoren, begeistert aufgenommen wurden. Die Filme wurden abschnittweise pro Schule gezeigt. Nach jeder Vorführung hatten die Schüler, Lehrer und Künstler auf die Bühnedie Gelegenheit, ein kurzes Statement zu ihren Arbeiten abzugeben. Im Rahmen einer Preisverleihung durch die Sponsoren und Unterstützer: Sandra Eckert (Ministerium f. Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW), Dr. Ralf Heinen (Bürgermeister der Stadt Köln), Jens Pollmann (PwC WP, Köln), Thomas Hoyer (CaritasStiftung, Köln).) und Veranstaltungspatin Daniela Wutte erhielten die beteiligten Schüler eine Urkunde und Preise in Form von u.a. Freikarten für verschiedenste Aktivitäten.

Danke sagen
möchten an dieser Stelle allen, die dieses Projekt und den Tag ermöglicht haben, vor allem den Sponsoren, den Schülern, den Künstlern, den Lehrern und allen Akteuren intern und extern, die im Hintergrund bei der Planung unterstützt oder als Protagonisten vor der Kamera mitgewirkt haben. Ein ganz besonderer Dank gilt Udo Bathen vom Jugendamt der Stadt Köln, der das Projekt äußerst engagiert unterstützt hat sowie der Familie Borck, Inhaber des Cinenova Kinos, für die gute Zusammenarbeit.


Die Ergebnisse

Eine CD mit den Ergebnissen ist über die Schuldnerberatung des SKM erhältlich.

> Stimmen zum Projekt