Die Künstler

Tessa Knapp
geboren 1981 in Stuttgart.
Studierte bis 2007 Film und Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien Köln. Ihre Arbeiten bewegen sich genreübergreifend in den Bereichen Installation, Experimentalfilm und Videokunst und waren auf zahlreichen internationalen Filmfestivals und Kunstausstellungen vertreten.
Als Stipendiatin des Atelier Galata Istanbul 2009 produzierte sie beispielsweise die Arbeit „99 Beautiful“ und erhielt dafür 2011 den Zonta-Preis der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen. In filmischer Fassung wurde diese Arbeit von 3Sat ausgestrahlt und fand als Video-Edition Eingang in die Sammlung „Kunst aus NRW". Tessa Knapp lebt und arbeitet in Köln.


Tama Tobias-Macht
geboren 1982 in Jerusalem, Israel.

2003–2005 Studium der Fotografie an der Bezalel Akademie für Kunst und Design, Jerusalem. 2006–2012 Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln. 2012 erhielt sie für ihre künstlerische Arbeit den Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler des Landes NRW in der Kategorie Film. 2013 war ihr Diplomfilm „2000 m² mit Garten“  für den Preis für junge Filmkunst der Nationalgalerie Berlin nominiert. Zurzeit arbeitet sie an ihrem ersten abendfüllenden Dokumentarfilm.
www.tamatobiasmacht.com

Igor Novic
geboren 1982 in Calw (Baden-Württemberg).
Nach der Schule Ausbildung zum Bankkaufmann, im Anschluss Studium der Germanistik und Philosophie. Danach Ausbildung zum Fotografen in einem Werbestudio. 2014 Beendigung des Studiums an der Kunsthochschule für Medien Köln im Bereich Spielfilmregie. Er lebt und arbeitet als freier Fotograf und Kameramann in Köln.


Robert Windisch
geboren 1985 in Tübingen.Studierte ab 2007 Filmregie an der Kunsthochschule für Medien Köln und schloss 2013 mit Diplom ab. Sein künstlerisches Schaffen reicht von dokumentarischen über experimentellen bis hin zu fiktionalen Film- und Videoarbeiten für Kino und TV. Er lebt und arbeitet in Köln und Berlin. 
www.robertwindisch.de


Florian Heinzen-Ziob
geboren 1984 in Düsseldorf.

Nach dem Abitur arbeitete er als Regieassistent am Düsseldorfer Schauspielhaus und als Cutter und Animator in Hamburg. 2006 - 2012 studierte Medienkunst und Filmregie an der Kunsthochschule für Medien Köln. Realisierte dort eine Reihe von Spiel-, Animations- und Dokumentarfilmen. 2013 drehte er in Mumbai, Indien, seinen ersten abendfüllenden Dokumentarfilm "Original Copy". Florian Heinzen-Ziob lebt und arbeitet in Köln.